Chiavenna

Chiavenna

Die “Trattoria del Mercato” befindet sich in der alten Gasse von St.Maria, im Herzen der Altstadt, zwischen dem Portal das die Touristen empfaengt und des Flusses der im Schweizerischen Bergell entspringt und dann in den Comersee muendet. Schon seit langer Zeit ist diese Trattoria ein Symbol der Restauration Chiavennas, die “kleine Heimat” des Poeten Giovanni Bertacchi. Chiavenna ist ein Ausgangspunkt fuer Ausfluege zu den nahegelegenen Paessen Maloja und Spluegen, ein Besuch im Chiavennatal ist eine einzigartige Erfahrung. Die Stadt wurde mit der orangefarbenen Fahne des Italienischen Touringclub ausgezeichnet. Die Filosophie Chiavennas ist slow food, dank der Geschichte und der Geschmacksrichtungen die eine lange Vergangenheit haben. Dazu gehoeren die Brisaola (Rindtrockenfleisch) und Violino di capra (Ziegentrockenfleisch), die Gnocchetti (kleine Knoedel mit Wasser und Mehl hergestellt), der Alpenkaese, die Veltliner Weine, Produkt langwieriger Arbeit in den Weinbergen. Chiavenna ist ein guter Ausgangspunkt fuer Ausfluege, die Stadt bietet Events und gastronomische Anlaesse zu jeder Jahresezeit, auch Sportler kommen nicht zu kurz: vom Skifahren zum Biken, Klettern und Bergwandern, und natuerlich gibt es viele kulturelle Ereignisse, wie Besuche in den Museen in der Altstadt oder ein Besuch im Palazzo Vertemate, ein Spaziergang in der Hauptstrasse oder ein Besuch in den zahlreichen Caffe’s in den verschiedenen Piazzas. Das alles hat den unverwechselbaren, typischen  italienischen Flair, verbunden mit der Alpenlandschaft macht es diesen Aufenthalt am Ufer der Mera einzigartig.

199318_133057660101005_656725_n

199182_133057620101009_8226915_n

199354_133057583434346_283086_n

190380_133057486767689_6345513_n

198866_133058050100966_6083993_n

188907_133058163434288_3314709_n

199650_133057540101017_6808175_n